Auch in diesem Jahr gedenken die katholische und evangelische Kirchengemeinde erneut den Geschehnissen der  Reichspogromnacht 1938 und damit auch den Wächtersbacher Jüdinnen und Juden, von denen wir wissen, dass sie in den Vernichtungslagern des Nationalsozialistischen Regimes ermordet wurden. Seit den Ereignissen der Novembernacht im Jahr 1938 ist eine lange Zeit vergangen. Doch dieses Grauen darf nicht wieder passieren. Nirgendwo auf der Welt. Um nicht zu vergessen, wozu Menschen fähig sind , um daran zu erinnern, dass sie Wächtersbacher wie wir alle waren und dazugehörten kommen wir am 9. November um 19.00 Uhr in der Bleichgarten Straße am Eingang der ehemaligen Synagoge zusammen.  Dazu laden beide Kirchengemeinden herzlich ein.


Büro

Friedrich-Wilhelm-Straße 6
63607 Wächtersbach

Tel.: 06053/707780
gemeindebuero.waechtersbach@ekkw.de

Mo, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 15-18 Uhr