Evangelische Kirchengemeinde

Wächtersbach

Herbstfreizeit in Gersfeld

Es ist gar nicht so leicht, ein wohlschmeckendes Stockbrot hinzukriegen. Einen dicken Geduldsfaden und einen dünnen Teigfladen sollte man haben. 33 Kinder und Betreuer der evangelischen Kirchengemeinden Wächtersbach und Mottgers haben es probiert und einige haben es auch hinbekommen. Einem, der vom rohen Teig naschte, hat es den Magen und die Nacht verdorben. Unter der Leitung der beiden Pfarrer Daniela Gleim aus Mottgers und Christoph Schilling aus Wächtersbach war schon die Hinreise nach Gersfeld ein Abenteuer. Viele Kinder sind noch kaum mit der Bahn gefahren. In der Jugendherberge wartete auf die Jungen der Gruppe eine besondere Überraschung: ein 12-Bett Zimmer für 12 „wilde Kerle“. Aber das Tagesprogramm entschädigte weidlich für den entgangenen Schlaf, wenn irgendeinem der zwölf Buben dann doch noch ein Witz eingefallen war, kurz vor dem Einnicken. In vielen Workshops wurden Kerzen gezogen, Porzellan hergestellt, Armbändchen geflochten, Stöcke geschnitzt und vieles mehr. Bei dickem Neben kämpfte sich die Gruppe von Gersfeld bis hoch zur Wasserkuppe. Zum Glück hatte die Sommerrodelbahn trotzdem geöffnet. Dass die Gruppe zur Begleitung des Akkordeons tüchtig singen kann, bewies sie jeden Morgen und Abend, wenn zudem spannende Geschichten vom Apostel Paulus erzählt wurden. Dass auch manche Träne floss, dass Socken verloren gingen, dass Heimweh manches Seelchen drückte, gehört wohl auch zu so einer Freizeit. Trotzdem waren sich bei der Heimfahrt alle einig: Im nächsten Jahr in den Herbstferien sind wir wieder dabei.    Christoph Schilling, Wächtersbach

Herzen für Flüchtlinge

"Flüchtlinge bei uns" war das Thema des Kindergottesdienstes in der Evangelischen Kirche in der Altstadt Wächtersbach. Mit Feuereifer gestalteten die Kinder bunte Herzen als Willkommenszeichen. Sie werden den Sprachgruppen, die im Gemeindehaus Deutsch lernen, überreicht. So werden sie zu einem weiteren kleinen Baustein der Hoffnung für Menschen, die nicht nur Bett und Dach und Essen brauchen, sondern auch Wertschätzung und Freundlichkeit.

 

Neue Hospizhelferin für Wächtersbach

Am Abend eines wunderschönen Herbsttages wurde Elke Vornwald aus Aufenau in der Ev. Kirchengemeinde Wächtersbach als neue Hospiz-Helferin eingeführt. Nach Ausbildung und Abschlussgespräch ist sie nun befähigt, Sterbende und deren Angehörige auf deren Wunsch zu begleiten. Nach der Einsegnung freute sich Elke Vornwald über eine Laterne als symbolisches Geschenk für das, was sie empfangen und verbreiten soll: Licht in schwerer Zeit. Die Hospizgruppe „Lichtbogen“ unter Leitung von Helga Vaeth aus Wächtersbach besteht seit nunmehr 17 Jahren; die Arbeit wächst stetig. Jüngster Arbeitszweig von „Lichtbogen“ ist das Angebot eines „Trauer-Cafés“ an jedem letzten Freitag im Monat im Ev. Pfarrhaus in der Friedrich-Wilhelm-Straße 6, das sich wachsender Beliebtheit erfreut.

Foto vlnr: Lutz Kudrnac, Helga Vaeth, Elke Vornwald, Pfarrer Christoph Schilling

Kinderchor bereitet sich auf Adventszeit vor

Als eine fröhliche, bunte Truppe präsentiert sich der Kinderchor der Evangelischen Kirchengemeinde Wächtersbach unter Leitung von Pfarrer Christoph Schilling. Die Sänger sind zwischen 5 und 13 Jahren alt. Die Übungsstunden finden im Evangelischen Gemeindehaus in der Poststraße statt, Probenzeit ist (außer in den Schulferien) am Montagnachmittag von 14.30 bis 15.15 Uhr. Lesefähigkeit wird nicht vorausgesetzt. Nach den Herbstferien ist die erste Probe am 2. November. Interessierte können einfach dazukommen und einmal „hineinschnuppern“, eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Chor bereitet sich auf die Advents- und Weihnachtszeit vor. In Altenheimen, auf Weihnachtsfeiern und natürlich am Heiligen Abend sind die kleinen Sänger gefragt und freuen sich schon jetzt auf ihre Auftritte. Nähere Auskünfte gibt Pfarrer Schilling, Telefon 2738 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Handy-Aktion

Wir machen mit:

http://www.handy-aktion.de/

 

Die Box für Ihr altes Handy steht im Gemeindebüro. Dort können Sie Ihr altes Handy abgeben. Die Daten werden fachmännisch gelöscht.

 

Friedshofsverwaltung Wittgenborn informiert

Wittgenborn. Auf dem Friedhof in Wittgenborn befindet sich die Einzelgrabstätte (Standort L05/03) von Gerhard Duda (verst. 13.09.1990). Die Nutzungsdauer endet am 31.12.2015. Die Nutzungsberechtigten sind der Friedhofsverwaltung nicht bekannt. Diese werden gebeten sich bis zum 31. August 2015 bei der Evangelischen Kirchengemeinde Wächtersbach, Friedrich-Wilhelm-Str. 6, 63607 Wächtersbach zu melden. Sollten sich diese nicht ermitteln lassen, wird die Grabstätte eingeebnet.

Ferner bittet die Friedhofsverwaltung die Nutzungsberechtigten, die Zwischenräume der Grabstätte zu reinigen. Es erreichen die Friedhofsverwaltung immer wieder Beschwerden von Besuchern, dass Grabstätten nicht ordentlich gepflegt werden.

Weitere Fragen beantwortet gerne Stefan Muck Tel. 06053-2012 oder das Gemeindebüro unter 06053-707780.

 

Aktuelle Gesuche für Hilfsbedürftige

 Wir suchen die folgenden Gegenstände für unser Soziallädchen und freuen uns, wenn Sie uns unterstützen:

- Fahrräder für Damen und Herren und auch Kinder

- Hochstühle

- Fahrradsitze für Kinder

- Elektrogeräte wie Föhn, Bügeleisen, Mixer, Rührstäbe etc.

- Töpfe, Pfannen

zudem gut erhaltene Teppiche

Wir sind zur Zeit sehr gut ausgestattet und können keine anderen Waren annehmen, Bitte stellen Sie uns ohne Rücksprache keine Gegenstände vor die Tür am "Alten Amtsgericht" oder im Büro der Kirchengemeinde.

 Rückfragen gerne im Gemeindebüro unter 06053/707780.

Logo EfA

Aktuelle Termine

25.4.19, 12:00 - 14:00
Kleiderkammer geöffnet
25.4.19, 13:00 - 17:00
EfA Lebensmittelausgabe
26.4.19, 15:00 - 17:00
Café Lichtblick, Tröstercafé
26.4.19, 19:30 -
Kirchenvorstand Sitzung
28.4.19, 10:00 - 11:00
Gottesdienst in Wittgenborn
28.4.19, 16:00 -
Benefizkonzert des Heart-Chor
29.4.19, 14:30 - 17:30
Kleiderkammer geöffnet
29.4.19, 14:30 - 15:15
Probe Kinderchor
29.4.19, 18:30 - 20:00
Probe Posaunenchor
29.4.19, 20:00 -
Probe Kirchenchor

Büro

Friedrich-Wilhelm-Straße 6
63607 Wächtersbach

Tel.: 06053/707780
heike.horn@ekkw.de

Mo, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 15-18 Uhr

Losung

Hoffet auf ihn allezeit, liebe Leute, schüttet euer Herz vor ihm aus; Gott ist unsre Zuversicht.
Psalm 62,9

Jahreslosung 2019

2019

Suchet, so werdet Ihr finden!