Evangelische Kirchengemeinde

Wächtersbach

Hochzeit

Beitragsseiten

Liebes Brautpaar!

Sie wollen sich kirchlich trauen lassen. Sie sind am Planen.

Die kirchliche Trauung ist ein besonderer Gottesdienst, der sorgfältige Vorbereitung verdient. In einigem Abstand davor führen Pfarrer/in und beide Brautleute ein Gespräch. Wenn Sie dieses hier durchgelesen haben, wissen Sie schon eine ganze Menge. Vielleicht haben Sie schon in einigen Fragen entschieden.

Hier finden Sie:

  • ein paar grundsätzliche Gedanken zum Traugottesdienst
  • Einzelheiten zu wichtigen Stationen und Stichworten für den Gottesdienst (zum Beispiel "Einzug, "Musik", "Kollekte", "Trauspruch" "Fotografieren" und vieles mehr)
  • eine Übersicht über den Ablauf des Gottesdienstes
  • eine Liste von Bibelversen, die sich als Trauspruch eignen
  • eine Liste von Liedern, die man singen könnte

Herzlich grüßen Sie bis zum gemeinsamen Gespräch

Ihr Pfarrer/in

 

VORBEREITUNG

Als ersten Schritt werden Sie einen Termin für den Traugottesdienst mit der Kirchengemeinde vereinbaren (Telefon Gemeindebüro, Frau Heike Horn: 70 77 80, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Pfarrer Schilling 2738, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Pfarrerin Rilke 7077888, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

In der Regel kümmern wir uns um das Herrichten des Kirchenraums (Öffnen, Heizen, Stühle für das Brautpaar etc.) und um eine/n Organist/in.

Für den Blumenschmuck, wenn er über den "normalen" Altarschmuck für einen Sonntag hinausgehen soll, sind die Brautpaare verantwortlich. Die Gärtnereien in der Umgebung haben Erfahrung; sie haben einen Schlüssel zur Kirche und beraten Sie gerne.

Am Sonntag vor der kirchlichen Trauung werden Sie im Gottesdienst namentlich aufgerufen. Die Gemeinde nimmt auf diese Weise von Ihrem Vorhaben Kenntnis. Für das Gelingen Ihrer Ehe beten wir. Sie sind gebeten, in diesem Gottesdienst anwesend zu sein. Wenn das schwierig wird, kann auch ein anderer Termin vereinbart werden.

Bei der Trauung handelt die Kirche an ihren Gemeindegliedern. Die Trauung ist ein - zwar besonderer aber- öffentlicher Gottesdienst.

EVANGELISCH - KATHOLISCH - ÖKUMENISCH?

Brautpaare, bei denen die Partner verschiedenen Konfessionen angehören (bzw. eine/r keiner Konfession), haben die Wahl zwischen den drei oben angegebenen Möglichkeiten. Eine evangelische Trauung setzt voraus, dass einer der beiden Partner Mitglied der evangelischen Kirche ist. Wenn sich ein konfessions-unterschiedenes Paar zu einer "nur" evangelischen Trauung entschließt, braucht der katholische Teil die Erlaubnis ("Dispens") der katholischen Kirche. Man erhält sie bei seinem Wohnsitz-Pfarrer.

Selbstverständlich sind wir bereit, als Partner an ökumenischen Trauungen in der katholischen Kirche Wächtersbach mitzuwirken bzw. solche selber in unserer Kirche durchzuführen.

DIE WÄCHTERSBACHER EVANGELISCHE KIRCHE

steht allen Brautpaaren für Ihren Gottesdienst zur Verfügung. Als Ortspfarrer fühlen wir uns denen verbunden und verpflichtet, die hier wohnen. Wir können nicht "automatisch" alle Menschen trauen, die unsere Kirche schön finden. Dafür bitten wir um Verständnis.

MITWIRKUNG /TRAUZEUGEN

Es bereichert den Gottesdienst und ist für das Brautpaar eine schöne Sache, wenn Freunde, Verwandte oder die Trauzeugen Teile im Gottesdienst (mit-) übernehmen. Das können Musikstücke sein, auch eine Mitwirkung beim Gebet oder bei der Lesung aus der Bibel. Darüber hinaus haben die Trauzeugen im Ablauf einer evangelischen Trauung keine besondere Aufgabe.

DER ABLAUF DES GOTTESDIENSTES

ist in beiden Konfessionen in den wesentlichen Schritten vorgeschrieben. Innerhalb bestimmter Grenzen kann man ihn mitgestalten, die Grenzen bzw. den Weg durch den Gottesdienst werden wir respektieren.

VOR BEGINN DES TRAUGOTTESDIENSTES

brauchen wir von Ihnen die Bescheinigung des Standesamts (Stammbuch oder Heiratsurkunde) und die Ringe. Sie werden auf ein kleines Tablett auf dem Altar abgelegt und nachher stecken Mann und Frau sie einander an.

Logo EfA

Aktuelle Termine

20.2.19, 15:00 - 17:00
Seniorennachmittag in Wittgenborn
20.2.19, 20:00 -
Probe HoneyCrew
21.2.19, 12:00 - 14:00
Kleiderkammer geöffnet
21.2.19, 13:00 - 17:00
EfA Lebensmittelausgabe
21.2.19, 14:00 - 15:30
Frauenkreis Hesseldorf/Weilers
21.2.19, 16:00 - 18:00
Bücherei Ausleihe
22.2.19, 15:00 - 17:00
Café Lichtblick, Tröstercafé
24.2.19, 10:00 - 11:00
Gottesdienst in Wittgenborn
24.2.19, 18:00 -
Abendgottesdienst in Wächtersbach
25.2.19, 14:30 - 17:30
Kleiderkammer geöffnet

Büro

Friedrich-Wilhelm-Straße 6
63607 Wächtersbach

Tel.: 06053/707780
heike.horn@ekkw.de

Mo, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 15-18 Uhr

Losung

Ich habe meinen Geist auf meinen Knecht gelegt, daß er die Wahrheit unter die Völker hinaustrage.
Jesaja 42,1

Jahreslosung 2019

2019

Suchet, so werdet Ihr finden!